Energie sparen- Heizkosten senken

Print Friendly

Einfach gesagt, aber welche Maßnahmen sind sinnvoll? Wo fängt man am besten an? Mit welchen Kosten muss man rechnen? Wie viel lässt sich einsparen? Gibt es Unterstützung?

Fundierte Antworten für das eigene Haus verschafft eine Gebäude-Energieberatung.

Wo verschwindet die Wärme? (Grafik links: CO2-Sparhaus) Der Energieberater prüft alle Bauteile des Hauses, wie Außenwände, Fenster, Außentüren, den Aufbau des Daches und die Heizung. Der Berater ermittelt den energetischen Zustand sowie den theoretischen Energieverbrauch und liefert Vorschläge für Sanierungsmaßnahmen mit Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Der Einsatz erneuerbarer Energien wird berücksichtigt. Der Beratungsbericht liefert einen ganzheitlichen Blick auf den energetischen Zustand des Hauses. Die Sanierungsvorschläge sind auch nach der zu erwartenden Wirtschaftlichkeit bewertet.

Energie zu sparen kostet erst einmal Geld. Welche der möglichen Maßnahmen vom Dach bis in den Keller bringen am meisten? Mit Komplettdämmung und Heizungserneuerung lässt sich der Energieverbrauch eines bisher ungedämmten Hauses um mehr als 60 % senken, ohne Einbußen am Komfort. Ganz im Gegenteil, eine Wärmedämmung der Außenwände spart nicht nur Energie, sondern erhöht auch den Wohnkomfort, weil die Räume sich schneller aufheizen und die Außenwände im Winter nicht kalt nach innen abstrahlen.

Wenn später saniert und die Maßnahme mit einem Kredit finanziert werden soll ist die vorhergehende Untersuchung durch einen zugelassenen Energieberater Voraussetzung für ein zinsgünstiges Darlehen der KfW-Bank. Die Beratungen in Schmallenberg werden von Dipl.-Ing. Michael Petersen ( Foto oben, links) durchgeführt, der Bauingenieur ist von der KfW als Berater zugelassen.

Die Gebäudeenergieberatung wird Hauseigentümern in Schmallenberg mit Unterstützung von Stadt und Stadtsparkasse vergünstigt angeboten und kostet 200 Euro. Der Preis gilt für Ein- und Zwei-Familienhäuser die überwiegend zu Wohnzwecken genutzt werden. Damit sparen Eigentümer mehr als die Hälfte des Preises gegenüber einer direkten Beauftragung.

Anmeldeformulare finden Sie unter www.klima.schmallenberg.de, auf www.ssk-schmallenberg.de und in allen Geschäftsstellen der Stadtsparkasse.

 Interessenten können sich auch direkt melden:

Stadtsparkasse Schmallenberg, Paul Siepe, Immobiliencenter

paul_siepe@ssk-schmallenberg.de, Telefon 02972 304-162

Stadt Schmallenberg, Klimaschutzmanager Helmut Hentschel, helmut.hentschel@schmallenberg.de, Telefon 02972 980 323

 

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*