Schlägerei bei C-Liga- Spiel

Print Friendly

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei zum Sportplatz am Schederweg gerufen. Gegen 14:00 Uhr waren bei der Einsatzleitstelle in Meschede mehrere Notrufe eingegangen, die auf eine größere Schlägerei bei dem C-Liga-Spiel zwischen den Mannschaften FC Mezopotamya und Anadoluspor Ramsbeck II hinwiesen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagenbesatzungen aus Meschede, Brilon, Arnsberg und Sundern an. Beim Spielstand von 3:2 für die Heimmannschaft Mezopotamya waren sich Anhänger beider Vereine fünf Minuten vor Spielende in die Haare geraten. Es kam zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen und im Anschluss daran zu einer Schlägerei zwischen zahlreichen Zuschauern und Spielern beider Vereine. Mehrere Beteiligte erlitten Verletzungen. Ein Zuschauer wurde nach einem Schlag mit einer Zaunlatte so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Die eingesetzten Beamten sprachen zahlreiche Platzverweise aus. Die Ermittlungen der Polizei wegen diverser Körperverletzungsdelikte, Landfriedensbruch und schwerem Landfriedensbruch dauern an. Das Spiel wurde durch den Schiedsrichter abgebrochen.(st)

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*