Sieben Männer auf frischer Tat ertappt

Print Friendly

Auf frischer Tat traf die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Einbrecher in Bremke an. Sieben Männer hatten ein Fenster eines metallverarbeitenden Betriebs an der Straße Im Wennetal eingeschlagen und Edelmetall aus dem Inneren vor den Gebäuden zum späteren Abtransport bereitgelegt. Als ein Streifenwagen der Polizeiwache Meschede auf das Gelände fuhr, hatten die Diebe bereits etwa vier Tonnen Rotguss und Bronze aus dem Gebäude gebracht.

Als die Einbrecher den routinemäßig vorbeifahrenden Streifenwagen bemerkten, flüchteten sie sofort zu Fuß über die Rückseite des Firmengelandes über die Bundesstraße 55 (Mindener Straße) in ein steil ansteigendes Waldgebiet. Dort konnte ein Mann durch die Streifenwagenbesatzung eingeholt, überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Die restlichen Täter konnten entkommen, eine sofortige Fahndung verlief ergebnislos.

Bei dem vorläufig festgenommen Mann handelt es sich um einen 30jährigen Mann aus Rumänien. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Meschede dauern an.

Die geplante Beute blieb komplett zurück, der Sachschaden liegt bei etwa 500,- Euro. Für die Anreise der Täter sowie den Abtransport der Beute muss zwingend ein größeres Kraftfahrzeug benutzt worden sein. Die Polizei bittet um sachdienliche Zeugenhinweise zu einem solchen Fahrzeug und den Tätern an die Polizeiwache Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*