Kuersche. Ein Faszinosum kommt nach Meschede

Print Friendly

Kuersche – you can use a man with these nerves!

Kuersche ist ein echtes Faszinosum. Der Mann spielt unermüdlich Konzerte, veröffentlicht Alben und komponiert in traumwandlerischer Leichtigkeit wundervolle Popmelodien, die jedem Brit-Pop-Hoffnungsträger gut zu Gesicht stünden. Er ist ein wahrer Überlebenskünstler und sieht noch immer aus wie ein Straßenmusiker vom Londoner East End.
Kuersche war schon ein Nerd, als Plastikhornbrillen mit Fenstergläsern noch nicht zum hippen Styling Accessoire gehörten und Ringelpullover noch von Punks und nicht von H&M-Modepüppchen getragen wurden. Er ist sozusagen der Ur-Nerd, der Prototyp des Selfmade-Fricklers, das Schnittmuster einer jeden Röhrenjeans. Doch nun zum Wichtigsten, zu seiner Musik und seinem neuen Album „You can use a man with these nerves!“:

Es ist melancholisch, ironisch, leicht und entrückt. Es spiegelt das einfache Leben in einem dieser Jahrmarktsspiegel wider. Es streckt, verzerrt und lässt uns darüber lachen. Kuersche hat seine ganz eigene Perspektive. Den Kuersche-Blickwinkel. Er erzählt uns von Alltäglichem und bietet uns trotzdem neue Einsichten. Sein Gespür fürs Komponieren ist dabei unerschrocken, locker und zeitlosschön. 2012 scheint ein sehr guter Kuersche-Jahrgang zu sein!
Bringen wir es auf den Punkt: Kuersche sitzt weiterhin lässig zwischen den Stühlen und sein neues Album klingt wie Jack Johnson und Phoenix. Das ist nicht möglich? Eben!

So. 11.11.2012 Meschede – Tröte

VVK: 6.- Euro / AK: 9.- Euro

Einlass: 20:00 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*