Dachbrand bei Kirchhundemer Firma

Print Friendly

Am frühen Donnerstagmorgen um kurz nach 5 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge, dass Rauch über einer Firma an der Siegener Straße in Kirchhundem aufstieg. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr wurde festgestellt, dass Teile des Daches eines vor kurzem aufgestockten Gebäudes der Firma brannten. Die Feuerwehr Kirchhundem bekämpfte den Brand sofort mit zahlreichen Kräften und konnte das Feuer schnell löschen. Da der Einsatzort unmittelbar an der B517 (Siegener Straße) lag und dort zahlreiche Löschfahrzeuge der Feuerwehr eingesetzt waren, kam es – verstärkt durch den einsetzenden Berufsverkehr – zu erheblichen

Verkehrsbehinderungen. Die Polizei regelte den Verkehr am Einsatzort und führte die Fahrzeuge einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Gegen 10.30 Uhr wurde die komplette Fahrbahn wieder freigegeben. Die Dachkonstruktion am betroffenen Gebäude wurde durch den Brand erheblich beschädigt. Die darunter liegenden Räume und Einrichtungen wurden ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Auch die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt. Die Ermittlungen der Polizei am Brandort dauern noch an. Ein Brandsachverständiger wird heute zur Ermittlung der Brandursache hinzugezogen.(pb)

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*