Bewegender Gottesdienst am Schutzengelfest.

Print Friendly

200 Menschen strömten zur Kreuzbergkapelle.

Zu einem Segensgottesdienst  am Schutzengelfest, dem 02. Oktober, strömten etwa  200 Menschen zur Kreuzbergkapelle in Wormbach. Über die so große Beteiligung von Menschen aus allen Altersgruppen aus dem ganzen Stadtgebiet Schmallenberg waren die Organisatoren rund um die Geistliche Wegbegleitung in Wormbach überrascht und froh! Viele Kinder hatten Sitzkissen mitgebracht oder sie konten auf dem Schoß der Erwachsenen sitzen, die Kreuzbergkapelle konnte die zahlreichen Menschen kaum fassen- die sich auch vor der Kapelle noch drängten!

In meditativer Fröhlichkeit wurde die Bedeutung von Schutzengeln gefeiert.  Kinder interviewten Pfarrer Heinz Reperich. Auf die Frage Wie sehen Engel aus? Antwortete er: „Engel sind Geistwesen. Sie haben keine Pausbacken und Flügel. Und wenn, dann sind sie unsichtbar. Sichtbar werden sie hin und wieder im Gegenüber. Dies können Mama oder Papa, die Großeltern, Freunde oder auch Fremde sein.“ Die abschließende persönliche Segnung wurde gerne angenommen. An drei Stellen in und vor der Kapelle konnten die Menschen um Gottes Segen bitten, dabei wurden sehr persönliche Anliegen, Krankheiten, Sorgen und Dankbarkeit zur Sprache gebracht. Der Segensgottesdienst am Schutzengelfest war ein bewegendes Erlebnis für alle Teilnehmer.

Deine Meinung ist uns wichtig

*