An die Kniften, fertig, los!

Print Friendly

Gestern war „Welttag des Butterbrotes“ –  auch im Sauerland

Dieser außergewöhnliche Tag wird den Lesern von WOLL- Worte, Orte, Land und Leute für Kirchhundem, Lennestadt und Finnentrop nicht entgangen sein, wenn sie unsere ausführliche Reportage zum „Butterbrottag“ gelesen haben. Bäckermeister Christian Brinker setzte zum Thema noch was obendrauf und besuchte, mit einer beeindruckenden Menge ordentlicher Kniften im Gepäck, die St. Jakobus Grundschule in Lennestadt- Elspe.

Sauerländer- Kniftentag; die Kids im Elspetal hatten die Qual der Wahl. Mit oder ohne Butter, lecker Käse oder lieber herzhafte Wurst? Gegen die geballte Pausenbrot- Invasion an der Grundschule konnte bei den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4a und 4b kein süßer Snack dagegenhalten. Das gute, alte Pausenbrot hat also längst nicht ausgedient.

 

Auch Schulleiterin Brunhilde Gräbener begrüßte die Initiative des engagierten, jungen Bäckermeisters aus Oberelspe, der den Kindern viel Wissenswertes zum Thema Brot erzählen konnte. Denn Christian Brinker kennt sich aus. Mit seinen 23 Jahren ist er Bäcker mit Leib und Seele- und mit Abitur. “ Ich bin Bäcker aus Leidenschaft und finde, dass diesem Beruf oft unrecht getan wird. Es gehört viel mehr dazu als einfach nur früh aufzustehen und bisschen Teig zu kneten. Nach dem Abitur muss es nicht immer sofort das Studium sein“, sagt er über sich selbst. Als Ernährungsberater für das Bäckerhandwerk kennt er sich auch bestens in Sachen Ernährung aus. Denn Brot ist nicht gleich Brot!

Mehr als 2700 verschiedene Brotsorten sind derzeit offiziell im deutschen Brotgegister vertreten – und damit ist unsere Brotvielfalt nicht nur weltmeisterlich, sondern auch auf dem besten Weg zum Weltkulturerbe. Ein entsprechender Antrag wurde bereits gestellt.

 

Die Kinder der Grundschule Elspe ließen es sich, mit Brinkers Pausenbroten und WOLL als Lektüre, unterdessen ordentlich schmecken.

Deine Meinung ist uns wichtig

*