Vonner Küste inne Drüste Teil 2

Print Friendly

Der Rothaarsteigmarathon rückt näher und Michael Martin kommt auf den Hund….

Montag 24. September.

Noch vier Wochen bis zum Rothaarsteigmarathon.

Vonner Küste inne Drüste

Hello again!

Da bin ich wieder, der Inselaffe aus dem Sauerland. Damit ich beim Falke-Rothaarsteig-Marathon nicht schon am ersten Berg schlapp mache, trainiere ich mit meinen Mädels auf den South Downs, einer fast 100 Kilometer langen Hügelkette entlang der englischen Südküste. Der schönste Teil liegt direkt bei mir hinterm Haus, mit herrlichem Weitblick auf das Meer. Rosamunde Pilcher lässt grüßen! Durch den Golfstrom ist es hier im Südosten erheblich sonniger als auf der Restinsel. Und als im Sauerland sowieso. Plästern tut’s hier natürlich auch, der Regen fühlt sich aber wärmer an, rede ich mir immer ein.

Ach ja, meine Mädels, das sind Laika und Shay, ein Border Collie und ein Lurcher (sprich: Lörtscher) , beide  aus dem Tierheim. Laika ist trotz ihrer dreizehn Lenze noch topfit, auch wenn ihre Marathonjahre nun schon ein Weilchen vorüber sind. Shay sprintet lieber, klar, das liegt den Lurchern als Karnickelschrecks eben im Blut. Da es in England keinen Leinenzwang gibt, kann sich Shay beim Laufen auf den Downs so richtig austoben. Ich würde den Rothaarsteig auch gerne mal mit meinen beiden Ladies bezwingen, aber dafür ist die eine leider zu alt, und die andere zu sehr fixiert auf die Kurzstrecke.

Um mich mental auf den Falke-Marathon vorzubereiten, habe ich prophylaktisch schon einen Duftbaum mit Fichtennadelaroma in mein Auto gehängt und stelle die Klimaanlage immer auf unter 10 Grad. Damit simuliere ich die morgendlichen Startbedingungen in Fleckenberg. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wo es hier Sportlernahrung auf Mettwurstbasis gibt.

Sonntagmorgen geht’s zum nächsten Vorbereitungswettkampf, dem New Forest Halbmarathon. Da ich als einziger Deutscher mitlaufe, werde ich bestimmt super in der Nationenwertung abschneiden. Und falls ich dafür einen Blumentopf gewinne, pflanze ich natürlich eine Sauerländer Fichte darin, woll.

Bissi Tage,

Michael Martin

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*