Zusammenhalt und Zukunft über die Kreisgrenzen hinaus: Der Tag der Dörfer am Rothaarsteig

Print Friendly

Wer inmitten der faszinierenden Landschaft rund um
den Rothaarsteig modernes, auf die Zukunft ausgerichtetes Dorfleben einmal hautnah
erleben möchte, dem sei der in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindende „Tag der Dörfer
am Rothaarsteig“ ans Herz gelegt. Am 16. September werden wieder drei ausgewählte
Dörfer auf den Höhen des Rothaarsteigs zeigen, was der Zusammenhalt in den Dörfern und
zwischen den Dörfern möglich macht und wie attraktiv das Dorfleben in Südwestfalen
heute und in Zukunft sein kann.

Zusammenarbeit über die Kreisgrenzen hinaus
Der „Tag der Dörfer am Rothaarsteig“ konzentriert sich 2012 auf die Ortschaften Bad
Berleburg-Stünzel, Schmallenberg-Latrop und Aue-Wingeshausen. Eine Besonderheit ist die
Zusammenarbeit der Dörfer über die Kreisgrenzen der Kreise Siegen-Wittgenstein und
Hochsauerlandkreis hinaus. Denn darum geht es: Im Rahmen des Regionale-Projekts
„Zukunft der Dörfer in Südwestfalen“ Grenzen zu überwinden, Gemeinsamkeiten zu
entdecken, Möglichkeiten zu schaffen und Zukunft aktiv zu gestalten.
Wie das konkret aussieht, präsentieren die sehr aktiven Dorfgemeinschaften. Alle drei
Dörfer haben in Kooperation mit benachbarten Ortschaften ein äußerst attraktives
Programm auf die Beine gestellt, das Einblicke und Ausblicke gibt und darüber hinaus für
beste Unterhaltung sorgen wird.

Bad Berleburg-Stünzel hat das 10-jährige Jubiläum der „Stünzeler Kaffeestube“ auf dem Hof
der Familie Böhl zum Mittelpunkt des Geschehens gemacht. Von hier aus können sich die
Besucher, gestärkt durch süße und deftige Leckereien der Region, quer durchs Dorf auf den
Weg zum alten Backhaus der Familie Müsse-Grübener machen. Unterwegs gibt es viel zu
erleben und zu genießen: den „Wilden Garten“, die Klimastation des deutschen
Wetterdienstes, frisches Brot aus dem Backhaus der Familie Jäger, einen Skulpturengarten
und einiges mehr.

Das benachbarte Aue-Wingeshausen hat sein Programm unter das Motto „Aus dem Dorf für
das Dorf“ gestellt. Rund um das Hoffest am Sonnenhof wird die Selbstvermarktung
regionaler Produkte einen Tag lang zentrales Thema im Dorf sein. Das Fest hat der
Dorfverein Aue-Wingeshausen in enger Zusammenarbeit mit den teilnehmenden
Selbstvermarktern organisiert. Rund um das Hoffest mit Bauernmarkt können sich die
Besucher auf zahlreiche weitere Programmhöhepunkte freuen: Kletterkurse am Naturfelsen
Kapplerstein (mit Voranmeldung), Bogenschießen, E-Bike-Schnupperfahrten, die rollende
Waldschule, Mähen und Dengeln mit der Sense, Luftballonwettbewerb.

In Schmallenberg-Latrop findet der „Tag der Dörfer am Rothaarsteig“ rund um das Dorfhaus
statt. Von hier aus startet auch der neu errichtete Wander- und Themenweg „Waldarbeiter und
Försterpfad“. Der Pfad ist rund fünf Kilometer lang und gibt den Besuchern an 17
Stationen Einblicke in die Waldarbeit und Forstwirtschaft sowie in die wertvollen
Funktionen des Waldes im regionalen Ökosystem. Zum Programm gehören neben
Führungen auf dem „Waldarbeiter- und Försterpfad“ und im Waldarbeiter-Museum „Alte
Mühle“ unter anderem eine Forstmaschinen-Ausstellung, Seilklettervorführungen und
Motorsägen-Schnitzer.

Deine Meinung ist uns wichtig

*