Stiftungskapital auf zwei Millionen Euro erhöht

Print Friendly

„Förderung der Region an Bigge und Lenne liegt uns am Herzen“ (Peter Kaufmann)

Vertreterversammlung beschließt Umbenennung in „Volksbank Bigge-Lenne-Stiftung“ und erweitert ihr Stiftungsgeschäft

 Lennestadt/Attendorn/Schmallenberg. Wer sich als Einzelner oder in der Gemeinschaft für mehr Lebensqualität einsetzt, leistet einen wichtigen Dienst für die Gesellschaft. Das ehrenamtliche Engagement für die Region zu unterstützen und finanziell zu fördern – das ist das Anliegen der Stiftung der Volksbank Bigge-Lenne, die mit Datum vom 11. Oktober 2000 vom Regierungspräsidenten in Arnsberg als „Volksbank Hundem-Lenne-Stiftung“ genehmigt wurde.

Den Weg dorthin hatten zuvor die Vertreterinnen und Vertreter der damaligen Volksbank Hundem-Lenne eG freigemacht und 750.000 Euro als Stiftungskapital zur Verfügung gestellt. Grünes Licht für wichtige Änderungen und Erweiterungen im Stiftungsgeschäft der heutigen Volksbank Bigge-Lenne, Rechtsnachfolger der Volksbank Hundem-Lenne, gab jetzt die Vertreterversammlung in Schmallenberg.

Beschlossen wurde die Umbenennung in „Volksbank Bigge-Lenne-Stiftung“ und die Erweiterung des Stiftungsgeschäftes vom Geschäftsgebiet der ehemaligen Volksbank Hundem-Lenne auf das Geschäftsgebiet der Volksbank Bigge-Lenne. Gleichfalls beschlossen wurde die Erhöhung des Stiftungskapitals von 750.000 Euro auf 2 Millionen Euro.

Schwerpunkte der Förderung sind die Bereiche Kultur, Musik, Literatur, die Förderung von Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltschutz,  die Förderung der Heimatpflege und -kunde, die Förderung der Jugend und des Sportes sowie der Denkmalpflege einschließlich des heimischen Brauchtums. Die Volksbank Bigge-Lenne versteht ihre Stiftung nicht als Ersatz, sondern als sinnvolle Ergänzung für ihr eigenes gesellschaftliches Wirken. Vorstandssprecher Kaufmann: „Die Förderung der Kinder und der Jugend liegt uns dabei ganz besonders am Herzen.“

Der Vorstand der Stiftung besteht aus Mitgliedern des Vorstandes der Volksbank. Das Kuratorium besteht aus drei bis zehn Personen. Sie werden vom Aufsichtsrat der Volksbank bestellt.

 

Foto: (v.r.) Aufsichtsratsvorsitzender Christian Berken und sein Stellvertreter Dietmar Meeser stellten die wesentlichen Erweiterungen der Volksbank Bigge-Lenne-Stiftung vor.

 

 

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*