Sauerländer Regen – vom Sommeranfang der keiner ist und vielseitigem Niederschlag

Print Friendly

Schaut man heute so aus dem Fenster, fällt einem kaum ein, welcher Tag heute ist. Genau! Heute ist der 21. Juni und damit Sommeranfang, zumindest auf dem Kalender….

Der meteoroligische Sommeranfang, am 1. Juni, liegt schon drei Wochen zurück und war bis jetzt eine glatte Fehlanzeige. Grillen, im See schwimmen, Sonnenbaden….ach was wäre das schön! Und was ist? – es regnet.

Nee, es regnet eigentlich nicht so ganz richtig, es fisselt heute. Naja, das geht ja noch. Ernster wird es schon, wenns später dann dröppelt und wir hoffen, das es nicht wieder so wahne plästert wie in den vergangenen Tagen.

„Kräht der Hahn auf dem Mist, dann ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.“ Mit Bauernweisheiten kommen wir also auch nicht wirklich weiter. Was ist nur los mit dem Wetter im Sauerland?

Und vor allem: Wo bleibt der Sommer? Am besten werfen wir mal einen Blick dorthin, wo das Sauerlandwetter herkommt. Auf die WebSeite www.Sauerlandwetter.de. Ein Blick auf den Niederschlagradar ruft spontan eine tiefe Depression hervor, aber bei der aktuellen Wetterlage, ist man ja schon beruhigt, dass der Schneehöhenmelder nichts anzeigt. Die Ski können also getrost im Keller bleiben.

Für Sauerlandwetter.de liefern rund fünfzig aktive Wetterstationen rund um die Uhr aktuellste Daten. Allein auf dem Gebiet der Stadt Schmallenberg „beobachten“ und messen fünf Stationen unser Wetter. Wenn die also nicht wissen wie das Wetter hier wird….wer dann?

Der Sommer ist allerdings auch hier nirgends in Sicht. Aber dafür jede Menge Wolken und Regen. Der Regen ist im Sauerland übrigens unglaublich vielseitig. Sage und schreibe zehn verschiedene Arten von Regen gibt es hier. Damit liegen wir z. B weit vor den Österreichern. Zwar hat die Alpenregion wohl die höheren Berge, aber regentechnisch können die Österreicher mit uns Sauerländern nicht mithalten! Wenn es dort ein bisschen regnet, dann sprechen unsere Nachbarn vom „“Klanregna“ die Steigerung dazu ist „Großregna“ und das wars dann auch schon.

Da haben wir Sauerländer doch einiges mehr auffe Pfanne….bzw. auffm Regenschirm

hier nisselt et nämlich….
das iss so mehr ein etwas nasser Nebel als wie Regen und zieht aber ganz schön dabei

danach fisselt et meist…
vom fisseln geht die Pfeife noch nicht aus. Da brauchse auch noch nich irgendwo unterstehen gehen.

manchmal dröppelt et auch so vor sich hin…
wennze beim dröppeln vier fünf Droppen in die Piepe kriss dann isse aus. Rasen mähen geht aber noch wenns dröppelt.

Kurz drauf dann pladdert et richtig, aber
pladdern tuts hier nicht so lange. Ohne das se unterstehen gehst oder ohne Schirm wirsse auch nicht sofort durchnass. Etwas später schon.

Et räänt …ist eher langweilig, dann
regnet es ganz normal. Guter Regen mittlerer Stärke für die Landwirtschaft. Ist wichtig; muss sein!

Aber wehe et  sickt ,schifft oder pisst
das iss nämlich der Regen der einem genau jetzt nicht passt. Entweder hat man grade den Grill angesteckt oder man will gerade mit de Enne inne Büsche….

gut wennzes schaffst, bevors wahne plästert.
Dieser Regen kommt meistens nachts. Eigentlich hört man es wenn’s plästert aber wir schlafen ja nachts. Plästern tut es manchmal die ganze Nacht. Da wirsse ganz schön nass wennze wenn’s plästert vom Stammtisch nach Hause gehst. Meist iss es auch noch windig dabei.

Richtig unangenehm wird es, wenn et saut.
Sauen tuts meisten so ab November. Kalter fieser Regen. Die Stärke ist dabei egal. Wenns saut empfindet das der Sauerländer eher als unangenehm.

So richtich nass wirsse wenns sürtet
da iss ziemlich viel Wasser im Regen. Sürten kann warmer aber auch kalter Regen sein. Sürten iss mit sauen und sicken nicht zu vergleichen.

Der Sauerländer Mann hat es gerne, wenns ordentlich schmeißt
lauter Regen der gegen Fenster oder Fensterläden klatscht. Dabei iss Starkwind und „Mann“ kann sich am Besten an der Theke unterhalten.

Nun denn: Bei soviel Abwechslung wirds im Sauerland auch bei Regenwetter nicht langweilig….und der Sommer kommt bestimmt noch!

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*