Sibirische Studentengruppe fühlt sich in Eslohe wohl

Print Friendly

„Wir kommen gerne nach Eslohe“, so die Aussage von Rita Kröning. Sie organisiert vom Droste-Haus in Verl den Aufenthalt der sibirischen Studentengruppe aus Krasnojarsk. „Wir werden immer sehr herzlich hier im Schulzentrum aufgenommen und die Aula bietet ideale Möglichkeiten, das Theaterstück aufzuführen“, so Rita Kröning  weiter.

20 Studenten haben sich in ihrer Heimat vorbereitet und warten nun nach einer 3 Tage langen Anreise mit Flugzeug und Bus auf ihren Auftritt. Die Aula füllt sich mit Schülern der Christine-Koch-Hauptschule und der Realschule. Auch hier herrscht Anspannung: Zunächst begeistern Schüler und Schülerinnen der Hauptschule mit ihrem Gesangsvortrag das Publikum. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Stephan Kersting führt das Studententheater „Alter Ego“ aus Krasnojarsk das Stück „Es war einmal in Dänemark …“ frei nach dem Märchen „Das hässliche Entlein“ von Hans-Christian Anderson auf.  Jedes Jahr aufs Neue versetzen die Studenten die Zuschauer mit ihrem akzentfreien Deutsch in Erstaunen. Im Theaterstück wird  zum Ausdruck gebracht, dass Anderssein zwar eine besondere Herausforderung, aber auch eine Chance ist, einen eigenen individuellen Weg im Leben zu finden. Im Anschluss an die Theatervorstellung   geben die Schülerinnen und Schüler der Realschule einen kleinen Vorgeschmack auf

„Das Weiße Rössl am Wolfgangsee.“ Das Stück wird vom 13. bis 16. Juni in der Aula des Schulzentrums in Eslohe aufgeführt.

 

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*