Ja, bin ich denn der Leo?!

Print Friendly

Endlich wieder da! – Das einzigartige Nachschlagwerk für die Alltagssprache im Sauerland.

Am Veilchendienstag präsentierte der „WOLL-Verlag“ die Neuauflage von „Ja, bin ich denn der Leo?!“ Autor Herbert Knappstein hat es sich nicht nehmen lassen, an diesem Abend aus seinem Buch vorzulesen und einige Schimpfwörter und Anedoten zum Besten zu geben. Mit dem Büchlein beweist Herbert Knappstein seine Liebe zum Sauerland und zu seinen Bewohnern. Lange war er unterwegs, um möglichst viele und typische Ausdrücke und Sprüche zusammenzutragen. Dabei ist nebenher auch ein beachtenswertes Vokabular an typischen, aber auch allgemeinen Schimpfworten zum Vorschein gekommen. Besonders die dazu gehörigen Erklärungen sollte man nicht überlesen. Der Leser wird aus dem Schmunzeln nicht wieder heraus kommen. Ein besonderer Augenschmaus sind die 21 Farbfotos von Rothaarsteig-Fotograf Klaus-Peter Kappest, die einzelne Sauerländer Wörter nachdrücklich und ausdrucksvoll erklären.

Hier gibt es die ersten 33 Seiten zu lesen: WOLL-LEO

Auf dem Bild zu sehen: (v.l.) Fotograf Klaus-Peter Kappest, Lektorin Carina Middel und Autor Herbert Knappstein präsentieren stolz das neue Buch „Ja, bin ich denn der Leo? – Alltagssprache im Sauerland in Heumes Scheune in Arpe.

Deine Meinung ist uns wichtig

*